Rock your idea. Alles geht anders

Mit „Rock your idea. Alles geht anders“ wird Martin Gaedt uns am 2. Tag des PM Camp Kiel mit einem Samstagmorgen-Impuls zu neuen Ideen, die einfach ganz anders sind, inspirieren. Aber wer steckt eigentlich hinter dem Namen Martin Gaedt? Das findet Ihr am besten Samstag im persönlichen Gespräch mit ihm heraus. Aber so viel schon einmal vorab:

  © Martin Gaedt

Martin Gaedt ist Innovationsmanager, Gründer und Unternehmer, Autor und Redner. Seit er 10 Jahre alt ist, unternimmt er Projekte. Marionettentheater für Schüler und Senioren, Staudenzucht, Berlin-Spiel, Schüleraustausch, Talkshows von Jugendlichen moderiert. Seit 1999 ist er Unternehmer mit Knack die Nuss, Gewinnovation, Sweet Souvenir, askabit, younect, cleverheads, goforteam, sharetrust. Der Antrieb ist Schaffenskraft, bunte Ideenfitness und vielfältige Veränderung. Seine Bücher „Mythos Fachkräftemangel“ (2014) und „Rock Your Idea“ (2016) zeigen, dass alles anders geht. Ideenfitness ist trainierbar wie Joggen.

Wir sind schon sehr gespannt auf Martin, auf Euch und viele Ideen beim #PMCampKiel

Segeln auf Sicht

Ein Eintrag von unserem Lotsen Olaf Hinz

Beteiligung und Zusammenarbeit in wechselnden, dezentralen Teams organisieren
sind die Anforderungen, denen sich Führungskräfte heute stellen müssen, wenn sie wirksam sein wollen: So die Ergebnisse des von der Bundesregierung geförderten Projekt „gute Arbeit“:

„Hierarchisch steuerndem Management wird mehrheitlich eine Absage erteilt und selbst organisierende Netzwerke sind das favorisierte Zukunftsmodell. Dabei geben die 400 Befragten Kooperationsfähigkeit den Vorrang vor traditionellen Wettbewerbsstrategien.
100 Prozent der interviewten Führungskräfte halten die Fähigkeit zur professionellen Gestaltung ergebnisoffener Prozesse für eine Schlüsselkompetenz. Angesichts instabiler Marktdynamik erscheint ein schrittweises und flexibles Vortasten Erfolg versprechender als die Ausrichtung des Handelns an Planungen.“
https://www.slideshare.net/Peter_Kruse/fuhrungskultur-im-wandel-zukunft-personal-2014
https://www.hinz-wirkt.de/lotsenblog/artikel/1666-segeln-auf-sicht

Scheint so, als ob das der Ruf nach mehr Projektkompetenz im täglichen Führungsalltag ist, oder?
Sollten wir die Trennung zwischen Projekte leiten und Abteilungen leiten aufheben?
Haben Projektmanager „bessere“ Erfahrungen in der Bewältigung von Ungewissheit?
Sind projektorientierte Organisationen robuster gegen wechselnde Winde als objektorientierte Organisationen?

..das werden spannende Diskussionen auf dem PM Camp Kiel..

FAQs

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?

Es stehen begrenzt öffentliche Parkplätze zur Verfügung. Am Freitag könnte es etwas schwieriger sein, einen nahe gelegenen Parkplatz zu ergattern. Die Empfehlung ist vor 8:00 Uhr da zu sein, dann könnte es noch ganz entspannt klappen. Samstag sollte die Parksituation deutlich entspannter sein.

Besser ist es mit dem Bus zu kommen:

Aus Richtung Hauptbahnhof Kiel

Bus 61 Richtung Rungholdplatz – Ausstieg Universität

Bus 91 Richtung Falkensteiner Str. – Ausstieg Rankestraße

Bus 81 Richtung Botanischer Garten – Ausstieg Universität

Bus 50 Richtung Botanischer Garten – Ausstieg Universität

Bus 60S Richtung Botanischer Garten – Ausstieg Universität

 

Was kann ich zum Event mitbringen?

Interesse, Neugier und die Bereitschaft Wissen zu teilen.

Werbung, Flyer, Handzettel etc. dürfen natürlich nur unsere Sponsoren machen…

 

Muss ich das ausgedruckte Ticket mitbringen?

Ja

 

Der Bar Camper Guide

Ein Beitrag von Olaf Hinz

Ihr wisst nicht, ob das PM Camp Kiel für Euch das Richtige ist, denn ihr wart noch nie auf einem BarCamp?
Dann geht es Euch wie 30-60% aller Besucher auf einem PM Camp – sie sind auch neu hier!

BarCamping  ist anders – es ist freiwillig, alles ist möglich, erlaubt und sogar erwünscht.

Energiegeladene Teilnehmer wagen es, alte (geprüfte) Theorien in Frage zu stellen, neue kreative Ideen und Konzepte zu entwickeln, eigenes Wissen und Erfahrungen zu teilen in einer Atmosphäre des gegenseitigen Respekts und Offenheit, nach dem Motto: Wissen, das sich nicht täglich vermehrt, nimmt ab. Das gemeinsame Lernen – miteinander und voreinander – steht hier im Vordergrund.


Schon in dem Begriff „Teilnehmer“ verbirgt sich die erste Gefahr – BarCamp hat eben keine passiven Teilnehmer – nur Mitmacher, d.h. Menschen, die durch eigenes Engagement zum allgemeinen Erfolg beitragen wollen. Das bedeutet: eine Session vorbereiten, sich an einer Diskussion beteiligen, eine Dokumentation der Session führen – es ist völlig egal!!! Hauptsache, Du verhältst Dich nicht nur passiv und konsumierst das Wissen der anderen.

Wenn Du eine Session anbieten willst – herzlichen Glückwunsch – Du bist auf dem richtigen Weg und übernimmst die Teilverantwortung für die Gestaltung des PM Camp Kiel 2018. Aber bitte denke daran: Dir liegt das Thema am Herzen, lasse aber zu, das andere es anders sehen und freue Dich auf deren Beiträge. So kann es sein, dass sich mancher auch etwas anderes versprochen hat und Deine Session wieder verlässt. Kein Problem, freue Dich an den Anwesenden, denn jeder der kommt ist der Richtige.
Wir leben in einer Social Media Welt – die Informationen gehen mit Lichtgeschwindigkeit um die Welt – wir teilen das eigene Wissen. Daher teilen wir die Inhalte des PM Camp direkt auf twitter, facebook, google+ und co und dokumentieren alle Sessions auf open PM. Wenn Du nicht bereit bist, die Inhalte Deiner Session in die Welt zu tragen, oder die Veröffentlichung Probleme bereitet, verzichte lieber auf die Session.

stay foolish – stay hungry und werde Teilgeber beim #pmcampkiel

 

ASSPICK geht mit uns auf PM Camp Reise.

Wir danken unserem Sponsor ASSPICK für die tolle Unterstützung! Und damit unsere PM Camp-Mitreisenden ASSPICK auch schon ein wenig kennenlernen können, stellen sie sich Euch hier vor:

Ahoi! Wir sind ein Versicherungsmakler aus Norddeutschland. Unsere Reise begann 2001 im Heimathafen von Lübeck. Zu Beginn noch relativ ziellos, fuhren wir ohne Kompass und Besatzung durch die Meere auf der Suche nach Anerkennung und Beute.

Inzwischen sind wir mit einer starken Mannschaft als Konzeptmakler auf die Entwicklung individueller Branchenkonzepte für den KMU-Bereich spezialisiert. Ein Schwerpunkt ist die Absicherung der berufsspezifischen Haftungs- und Cyberrisiken von Freelancern, Dienstleistern und Unternehmen der IT-Branche.

Wir verstehen uns als Anwalt unserer Kunden in allen Versicherungsfragen. Kein Bedürfnis, kein Objekt ist zu klein oder zu groß, um es mit uns zu erörtern, keine Situation zu außergewöhnlich oder zu alltäglich. Unser Leistungsspektrum umfasst Konzepte für Freiberufler und für multinationale Konzerne, für kommunale Betriebe und Handelsunternehmen, für Handwerker und produzierendes Gewerbe.

Im Rahmen der Zusammenarbeit profitieren unsere Kunden von der Leistungskraft, dem guten Ruf und den Werten der MARTENS & PRAHL Gruppe, einem der Top-5-Versicherungsmakler in Deutschland (www.martens-prahl-holding.de)

Wir sind ein innovatives, dynamisches Team mit viel Unternehmergeist und ständig auf der Suche nach neuen Projekten und Kooperationen. Seit einem Jahr engagieren wir uns beim Barcamp in Hamburg und Lübeck. Im neuen Jahr steuern wir den Kieler Hafen an – 1. Landgang PM Camp.
Wir freuen uns auf spannende Kontakte, neue Denkanstöße und Impulse!

Kontakt
Nicolas Streker
Geschäftsführer
Asspick Versicherungsmakler GmbH
Moislinger Allee 9 c
23558 Lübeck
Tel.: 0451-98913510
Fax: 0451-98913581
E-Mail: Nico.streker@asspick.de
Website: www.asspick.de