PM Camp Kiel

Die Idee

Das PM Camp bringt Menschen auf Augenhöhe zusammen, um von- und miteinander zu lernen und gemeinsam die Zukunft des Projektmanagements zu gestalten.

Das erste Kieler PM Camp knüpft an die „Unkonferenzen“ im Projektmanagement an, die in 2011 in Dornbirn ihren Anfang nahmen und inzwischen europaweit in elf Städten regelmäßig ausgerichtet werden.  → Zu den anderen PM Camps

Interessiert?

twitter zum Hashtag #pmcampkiel

folge uns auf Twitter @PMCampKiel

oder bei Facebook facebook.com/PMCampKiel

oder schreibe uns kiel@pm-camp.org

Das Motto – Gemeinsam Segel setzten!

 Das 1. PM Camp Kiel

  • Eine Fachveranstaltung zum Projektmanagement, die mit dem üblichen Rahmen bricht.
  • Ein Programm, das durch Euch und Eure Ideen entsteht.
  • Projektmanagement-Themen, über die Ihr entscheidet, individuell an Eure Interessen angepasst.
  • Sessions, die Euch neue Einblicke geben, Euer Wissen vertiefen, Raum für Interaktion, Diskussion und Erfahrungsaustausch bieten, Brücken zu anderen Themen schlagen.
  • Eine Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen und alte Bekannte wiederzutreffen

Das Konzept des PM Camps basiert auf einer Mischung aus BarCamp und Open Space. Abgesehen von Impulsvorträgen zu Tagesbeginn gestalten die Teilnehmer die Tagesordnung selbst, das heißt,

WIR organisieren Räume, Präsentations- und Moderationsmaterialien sowie Verpflegung und geben den groben Programmrahmen vor,

IHR bringt Eure Themen und Interessen aktiv ein, indem Ihr Sessions vorschlagt und inhaltlich gestaltet (egal ob vorbereitet oder nicht).Dies können vorbereitete Vorträge oder Workshops, aber auch Diskussionen und Fragestellungen, die euch bewegen, sein. Die Auswahl der Sessions und Zuordnung zu den Räumen erfolgt durch einfache Interessensbekundung per Handzeichen. Macht mit und gestaltet Euer individuelles PM Camp!

 

Kommt mit an Bord!

Du hast schon einmal irgendetwas vom Projektmanagement gehört, das Themenfeld interessiert Dich und Du würdest gern mehr erfahren?

Du hast verschiedene Ansätze im Projektmanagement theoretisch kennengelernt und suchst nun den Austausch mit Praktikern?

Du arbeitest ganz neu in einem Projekt und suchst nach Tipps für Deine Arbeit, möchtest Fragen stellen und von anderer Leute Erfahrung lernen?

Du bist eingefleischter Projektler, PM ist Dein täglich‘ Brot und Du suchst den professionellen Austausch, neue Inspirationen für den PM-Alltag oder gemeinsame Problemlösung?

Du lehrst Projektmanagement und möchtest interessante Kontakte zu PM-Organisationen oder möglichen Referenten, Praktikumsanbietern o.ä. knüpfen?

Das 1. PM Camp Kiel bietet Dir hierzu den passenden Rahmen und bringt Projektmanagement-Erfahrene und –Unerfahrene branchenübergreifend zusammen.

Wir wollen Menschen miteinander in Kontakt bringen um neue Impulse zu schaffen, die sofort mitgenommen und in eigenen Projekt wirksam werden können.

Bord-Regeln

  • Bringe Dich ein – Ob mit einer eigenen Session, in Diskussionen oder indem Du neue Leute kennenlernst.
  • Du statt Sie – Das Du ist keineswegs respektlos, sondern bringt die Teilnehmer auf freundschaftlich-sachlicher Ebene zusammen und vereinfacht so die Kommunikation.
  • Gestalte Dein individuelles Programm – wähle die Sessions und Pausen nach Deinem Interesse.
  • Sei für Dich und Deine Ziele verantwortlich – Wenn Du während einer Session das Gefühl hast, falsch zu sein und die Session nicht zu Dir oder Deinen Zielen passt, steht es Dir frei, diese zu verlassen und eine andere zu besuchen.
  • Kommuniziere aktiv – auf dem PM Camp, nach dem PM Camp, über das PM Camp.

Interessiert?

twitter zum Hashtag #pmcampkiel

folge uns auf Twitter @PMCampKiel

oder bei Facebook facebook.com/PMCampKiel

oder schreibe uns kiel@pm-camp.org

Themen

Thematisch können wir uns zu diesem Motto und zu Projektmanagement vieles vorstellen…

  • Wie gehen wir im Projekt mit verschiedenen Dynamiken und Umwelten, von Flaute bis Sturm, von Schlick bis Strömung um, damit wir sicher im Zielhafen ankommen?
  • Wer ist die Crew und was braucht sie, um gemeinsam erfolgreich den Horizont zu erweitern und den Zielhafen zu erreichen?
  • Welche Beschaffenheit – Holz oder High-Tech – muss unser Projektschiff haben?
  • Wen – Menschen mit welcher Kompetenz und Haltung – oder was – Tools, Technik und Navigationshilfen – müssen wir für Projekte an Bord holen?
  • Wie langsam oder wie schnell darf die Reise gehen, damit Boot und Crew in „high spirits“ bleiben?
  • Erfahrungs- und Reiseberichte: Wir haben es gewagt und sind vom analogen „Holzschiff-Projektmanagement“ auf „digitales Speed Boat- Projektmanagement“ umgestiegen.
  • Wo bleibt die Romantik? Neue Projektstrukturen erfordern neue Denkstrukturen: „Klassisch“ vs „Agile“
  • […] Hier könnte Deine Frage, Dein Bericht oder Dein Thema stehen.Das sind unsere Ideen dazu, aber wir sind viel neugieriger auf Deine! Und die sind natürlich auch ohne maritimen Bezug willkommen.

Veranstalterin und Mitveranstalter