Programm

Route PMCamp Kiel goes DiWo Kiel 2020

Unsere Navigatorin sitzt schon über der Karte … Hier ihr aktueller Stand…

Reiseroute für Dienstag, 08.09.2020

16:00 Uhr Ankommen und Boarding
16:10 Uhr Breakout Sessions zum Kennenlernen und Netzwerken
16:50 Uhr 1. Vortragsrunde mit Fragerunde

a) Prof. Dr. Frank Habermann „Vergiss den Auftraggeber, nur Eigentum verpflichtet!“

b) Ass.-Prof. Dr. Lukas Zenk „Professionell Improvisieren im Projektmanagement“

kurze Pause
17:45 Uhr 2. Vortragsrunde mit Fragerunde

a) Martje Nehlsen & Vincent Krull „KI gestütztes PM – Was wird möglich ohne Rücksicht auf Tabus?“

b) Justine Mießner „New normal“ oder „Old habits“? Projektmanagement nach COVID-19

18:40 Uhr Breakout Session
19:00 Uhr Abschluss

leider nicht in der Lille Brauerei, aber deckt euch doch gerne für einen schönen Abend ein 🙂

Unsere Vorträge

Ass.-Prof. Dr. Lukas Zenk

Professionell improvisieren im Projektmanagement

In diesem Jahr wurde der Welt noch deutlicher vor Augen geführt,

dass sich unsere Pläne und Projekte schnell ändern können. Die

Veränderungen waren für die meisten unvorhersehbar – es fehlte

an passenden Routinen, Plänen und Erfahrungen. Wir mussten die

vorhandenen Ressourcen spontan nutzen und im Hier und Jetzt

agieren. Statt langfristigen Prognosen nutzten wir die Informationen

die aktuell verfügbar waren. Wir kollaborierten und diskutierten mit

unterschiedlichen Menschen um Schritt für Schritt bestmöglich auf

die Veränderung reagieren zu können. Bei manchen lösten diese

Situation Ängste aus, da einige bisherige Sicherheiten nicht mehr

zu Verfügung standen. Andere wurden motiviert die Veränderung

zu nutzen um das Potenzial der Veränderung für Innovationen zu

nutzen.

Diese Beschreibung verdeutlicht nicht nur die Anfangsphase der

Pandemie, sondern auch den Umgang mit unsicheren und

unvorhersehbaren Situationen. Statt langfristig zu planen musste

improvisiert werden.

Improvisation bedeutet dabei mit dem Unvorhersehbaren umzugehen.

 

In einem aktuellen Forschungsprojekt (www.improvisation.science)

untersuchen wir, wie ExpertInnen improvisieren können. Wie schaffen

es Improvisateure spontan Theaterstücke oder Jazz zu spielen? Wie

innovieren Entrepreneure und ProjektmanagerInnen? Wie handeln

Einsatzkräfte bei Notfällen, in denen keine Planungssicherheit vorhanden ist?

In diesem Vortrag werden Kernaspekte gezeigt, wie professionell

improvisiert werden kann indem aktuell vorhandene Ressourcen

genutzt werden. Mittels kurzen interaktiven Aufgaben werden Sie

diese Konzepte nicht nur hören sondern auch erleben.

 

Unsere Vorträge

Prof. Dr. Frank Habermann

„Vergiss den Auftraggeber, nur Eigentum verpflichtet!“

Mehr als 90% der Projektmanager_innen halten Kundenorientierung für wichtig, über 75% schätzen sich selbst als kundenorientiert ein und nur 10% sind es wirklich. Dies ergab ein Experiment mit über 1.000 Menschen, das im Zeitraum von zwei Jahren durchgeführt wurde. Mehr als 90% der Beteiligten entwickelten einen Projektansatz, der die Kunden unglücklich gemacht hat, obwohl sie genau das Gegenteil anstrebten. Die Gründe dafür sind vielfältig. Der Vortrag behandelt die wichtigsten davon.

Zuhörende des Vortrags lernen einen Ansatz kennen, Projektkunden und Kundenorientierung völlig neu zu denken: menschzentrierter und wirksamer! Anhand einfach anwendbarer Methoden wird erfahrbar, wie wir jedes Projekt als einen kundenorientierten Service gestalten können. Die vorgestellten Ansätze sind inspiriert von den Erkenntnissen verwandter Disziplinen insbesondere Service Design und Design Thinking.

Der Vortrag ist unterhaltsam mit Tiefgang. Aha-Momente und Wow-Effekte sind dabei garantiert. Alle vorgestellten Tools und Methoden sind Creative Commons (open source), d.h. sie können von den Teilnehmenden im Anschluss an den Workshop kostenfrei für die eigenen Herausforderungen genutzt werden.

Unsere Vorträge

Martje Nehlsen & Vincent Krull

KI gestütztes PM –
Was wird möglich ohne Rücksicht auf Tabus?

Wir möchten unsere Teilnehmer einladen sich auf eine etwas andere Art der Präsentation einzulassen und im Zuge dessen einen Blick in eine mögliche Zukunft des Projektmanagements zu werfen. Wie kann heute und zukünftig Künstliche Intelligenz in den klassischen Phasen eines Projekts unterstützend eingreifen? Was wird möglich im Bereich Kreativität, Organisation, Mitarbeitermanagement und Reporting?
Um diese Fragen ein Stück weit zu beantworten haben wir unsere Präsentation an die Methode des Storytellings angelehnt. Können Inhalte auf diese Weise lebendiger und nachhaltiger vermittelt werden?

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Unsere Vorträge

Justine Mießner

„New normal“ oder „Old habits“? Projektmanagement nach COVID-19

Ich befinde mich momentan in den Anfängen meiner Masterarbeit und möchte den Teilnehmern erste Erkenntnisse meiner Recherche vorstellen. Dabei geht es um die Potenziale, die die Covid-19-Pandemie für die Arbeit im Projektmanagement mit sich gebracht hat. Besonderer Fokus soll dabei auf der Frage liegen, ob diese Potenziale eine Zukunft nach der Krise haben werden, oder ob der Rückfall in alte Gewohnheiten droht.

Ich möchte die Teilnehmer dann dazu auffordern zu den von mir vorgestellten Potenzialen und deren Zukunftsfähigkeit zu diskutieren. Eventuell ergeben sich dabei weitere Aspekte, die ich bisher noch nicht bearbeitet habe.

 

 

 

Route 2019

Reiseroute für FREITAG, 22.11.2019

09:30 Uhr Ankommen und Boarding
10:00 Uhr Begrüßung und Session-Planung für Tag 1
11.00 Uhr Session 1
12.00 Uhr Session 2
13.00 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Session 3
15.00 Uhr Session 4
…zwischendurch Getränke und Kuchen
16.00 Uhr Session 5
17.00 Uhr Zusammenfassung des Tages
17.30 Uhr Ende Tag 1
ab 19:00 Uhr Abendveranstaltung in der Lille Brauerei

Reiseroute für SAMSTAG, 23.11.2019

09:00 Uhr Ankommen und Frühstücken
10:00 Uhr Begrüßung und Session-Planung für Tag 2
11.00 Uhr Session 1
12.00 Uhr Session 2
13.00 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Session 3
15.00 Uhr Session 4
…zwischendurch Getränke und Kuchen
16.00 Uhr Ankunft im Heimathafen mit Dank, Feedback und Abschied

Route 2018

Reiseroute für FREITAG, 26.01.2018

09:00 Uhr Ankommen und Boarding
09:30 Uhr Begrüßung und Einstieg
09:50 Uhr Impuls „Kritischer Pfad im Projekt Leben“ von Marianne Boskamp
10:10 Uhr Session-Planung für Tag 1
10.50 Uhr Pause mit Getränken + Snacks
11.00 Uhr Session 1
12.00 Uhr Session 2
12.50 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Session 3
15.00 Uhr Session 4 (zwischendurch Getränke und Kuchen)
16.00 Uhr Session 5 (zwischendurch Getränke und Kuchen)
17.00 Uhr Session 6
17.50 Uhr Zusammenfassung des Tages
18:30 Uhr Hafenjunge – Netze knüpfen und Seemannsgarn spinnen bei Drinks und Musik.

Reiseroute für SAMSTAG, 27.01.2018

09.00 Uhr Frühstücksnack und Getränke
09.20 Uhr Begrüßung
09.30 Uhr Impuls Rock your idea. Alles geht anders von Martin Gaedt 
10.00 Uhr Session-Planung für Tag 2
10.30 Uhr Session 7
11.30 Uhr Session 8
12.20 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Session 9
14.30 Uhr Session 10
15.20 Uhr Pause mit Getränken + Snacks und Übergang in die
15.35 Uhr Zusammenfassung und gemeinsamer Abschluss
16.00 Uhr Ankunft im Heimathafen – Dank – Abschied – Ende

Netze knüpfen und Seemannsgarn spinnen im Hafenjunge der Anker Verwaltungs GmbH!